logotype

Pauls Tagebuch

Da die hier das Sauerkraut nicht freiwillig rausrücken, habe ich heute wieder versucht, ein Plastikband vom Müllsack zu inhalieren. Leider war Frauchen diesmal schneller. Na ja, dafür habe ich 3 hartgekochte Eier gefressen. Da sie mir keiner ausgepackt hat (ich habe allerdings auch nicht nachgefragt), habe ich die Schale gleich mit gegessen. War sehr lecker, aber meine Pupse stinken jetzt so fürchterlich, das Frauchen zwischenzeitlich einen Atemstillstand hatte. Die ist aber auch empfindlich! Lotte hat trotzdem mit mir gespielt und die hat ja wohl die feinere Nase...

Heute regnet es hier den ganzen Tag. Ich würde es ja vorziehen, drinnen zu bleiben. Bei diesem Sauwetter schickt man doch keinen Hund vor die Tür. Außerdem pinkelt es sich auf beheizten Fliesen deutlich angenehmer als auf nassem Rasen. Leider ist Frauchen anderer Meinung und schickt mich immer wieder raus. Mist!

Jetzt muss ich mich erstmal wieder auf meinem Kissen erholen und trocknen.

Heute habe ich Zeit, Tagebuch zu schreiben. Frauchen will heute nicht wie gewohnt mit mir kuscheln. Sie ist sauer! Es fing damit an, dass Herrchen mich beim Abendessen aus der Küche ausgesperrt hat. Und das nur, weil ich 2-3 Mal die Füße auf den Tisch gelegt habe. Wenn es so lecker riecht, wird man doch wohl mal gucken dürfen, oder? Vor der Küchentür habe ich mich so geärgert, dass ich einen großen See davor platziert habe. (Ich war zwar vorher erst draußen, aber da ich immer so viel Durst habe, kann ich auch immer pinkeln.) Naja, jedenfalls stand Herrchens Arbeitstasche neben der Küchentür. - Warum musste er sie auch ausgerechnet dort hinstellen? Als die 3 Männer die Küche verlassen hatten, wollte ich Frauchen beim Abräumen helfen. Und dann habe ich den Zaziki probiert, der noch auf dem Tisch stand. Dann hat Frauchen schon wieder geschimpft. Dabei wollte den doch ganz offensichtlich niemand mehr. Warum darf ich den dann nicht aufessen? Was das Essen angeht sind die hier sowieso ziemlich kleinlich. Ich soll immer nur das essen, was sie mir geben. Aber sie geben mir keine Pferdeäpfel - dann muss ich die doch wohl selber suchen, oder? Die habe ich jetzt schon öfter probiert. Die sind vielleicht lecker! Und obwohl ich am Wochenende ganz schmerzhafte Erfahrungen mit einem Weidezaun gemacht habe, würde ich für einen Pferdeapfel jederzeit wieder einen elektrischen Schlag riskieren. Weil meine Ohren beim Fressen auf Durchzug programmiert sind, läuft Frauchen dann immer ganz schnell weg und ich kann nicht in Ruhe aufessen. Echt blöd! Morgens bekomme ich oft einen halben Apfel vom Baum - ein ganzer vom Pferd wäre mir lieber!

Gestern war Frauchen ganz besorgt um mich und heute ist sie sauer - ich lerne täglich neue Seiten an ihr kennen! Gestern habe ich ein Plastikband vom Müllsack verschluckt. Ich wollte es eigentlich nur abrupfen und plötzlich war es weg! Frauchen hat mir dann abends eine große Portion Sauerkraut gegeben. Das war vielleicht lecker! Ich denke, dafür werde ich bei Gelegenheit wieder so ein Band einsaugen. Vielleicht denkt Frauchen nächstes Mal auch daran, dass zu Sauerkraut Kasseler gehört!?

Frauchen sagt, ich muß jetzt ins Bett. Ich habe Glück gehabt, ich darf trotz allem mit ins Schlafzimmer. Juchu!

Gekuschelt habe ich heute mit meinem grünen Kumpel, dem Krokodil.

Dann bin ich allerdings beim Kuscheln eingeschlafen...

 

Ich bin eine Fledermaus!

Hallo? Ist da jemand?

Jetzt bin ich 14 Wochen alt, wiege 14,4 kg und bin ca. 46 cm groß.

 

 

 

 

 

Ich weiss nicht, was Lotte sucht, aber ich such mal mit...